Demo vor dem Rathaus

Demo vor dem Rathaus in Hilpoltstein

Umgehungsstraßen-Befürworter machen mit einer Demo mobil. Kurz vor der Abstimmung des Stadtrates über die Frage der Umgehungsstraße zogen ca. 100 Mitstreiter vor das Rathaus, um ihr Anliegen PRO-UMGEHUNG deutlich zu kommunizieren.

Mit großen Bannern und Transparenten fanden sich die Befürworter auf dem Marktplatz ein, um den Stadträten zu signalisieren, dass viele Hilpoltsteiner Bürger mit der Verkehrsbelastung auf dem Altstadtring unzufrieden sind. Dass dies bei den Stadträten auf taube Ohren stieß und die erwartungsgemäß den Antrag ablehnte ist sehr schade.

Zugleich fanden sich auch einige Umgehungsstraßen-Gegner aus Hofstetten ein. Aus deren Sicht ist eine Ablehnung verständlich: Führt doch die Trasse der Umgehungsstraße nah an bewohntes Hofstettener Gebiet. Dem muss man allerdings entgegnen: Die potenzielle Belastung, die Hofstetten durch eine Umgehungsstraße in Aussicht stünde, ist weitaus geringer als die derzeitige Lärm-, Abgas- und Verkehrsbelastung, die Anwohner des Hilpoltsteiner Altstadtrings täglich erdulden müssen.

Kommentar verfassen