Bürgerversammlung fordert Umgehungsstraße

Buergerversammlung fordert Umgehungsstrasse

Eine Umgehungsstraße für Hilpoltstein muss her. Das haben jedenfalls die meisten Hilpoltsteiner gefordert, die sich bei der Bürgerversammlung im vollbesetzten Hofmeiersaal zu Wort gemeldet haben, nachdem der Verlauf und der Kosten einer Umgehungstasse vom Ing. Büro Klos vorgestellt wurden.

„Eine Umgehungsstraße für Hilpoltstein muss her.“. So lautet das überwiegende Fazit der Hilpoltsteiner, die am Mittwch im vollbesetzten Hofmeiersaal in Hilpoltstein anwesend waren und sich zu diesem Thema zahlreich zu Wort meldeten. Anlass war eine Präsentation des Ingenieurbüros Klos, das im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die Trassenführung und die Kosten für eine mögliche Umgehungsstraße um Hilpoltstein vorstellte.

Bei dieser Präsentation wurde deutlich, dass eine Umgehung eine deutliche Entlastung des völlig überlasteten Altstadtringes bringen könnte. Auch bei der Frage der Kosten hält sich der Aufwand für die Stadt Hilpoltstein in Grenzen, weil der Stadt Bayern eine Umgehungsstraße bis zu 80% als „Sonderbaulast“ fördern würde. Damit wurde deutlich, dass der Bau einer Umgehungsstraße keine Illusion ist, sondern auf jeden Fall machbar und bezahlbar.

Weitere Informationen

Die Präsentation der Machbarkeitsstudie des Ingenieurbüros Klos finden sie in unserem Downloadbereich als pdf-Datei.

Kommentar verfassen